default

WhatsApp – die Technik die dahinter steckt

WhatsApp wurde vor kurzem von Facebook gekauft und nun wurden Daten veröffentlicht, welche Hardware und Software hinter dem System steckt.

Die Plattform verkraftet insgesamt 450 Millionen Benutzer und es werden ca. 50 Millionen Nachrichten am Tag verschickt. Dazu ist einiges an Technik notwendig. Auf der Seite highscalability.com wurden nun einige Daten veröffentlicht.

WhatsApp Backend

  • Erlang (Programmiersprache)
  • FreeBSD (Betriebssystem)
  • Yaws, lighttpd  (Webserver)
  • PHP(Programmiersprache)
  • Custom patches to BEAM (BEAM is like Java’s JVM, but for Erlang)
  • Custom XMPP (Protokoll)

WhatsApp Frontend

  • iPhone, Android, Blackberry, Nokia Symbian S60, Nokia S40, Windows Phone (verfügbare Geräte)
  • SQLite (Datenbank)

WhatsApp Hardware

  • Dual Westmere Hex-core (24 logical CPUs)
  • 100GB RAM, SSD
  • Dual NIC (public user-facing network, private back-end/distribution)
default

Bau dir dein eigenes Smartphone

Unter dem Titel “Phonebloks Ein Smartphone mit wechselbaren Komponenten” veröffentlichte golem.de heute einen Artikel über eine neue Art von Smartphone.

Du kannst es dir selbst zusammenbauen. Eine größere Kamera? Kein Problem! Mehr Akku? kein Problem!

Die Idee ist simpel. Die großen Vorteile für den Endkunden:

  • bau dir dein eigenes Smartphone
  • geht etwas kaputt, tausch es aus (und nicht das ganze Smartphone
  • tu was Gutes für die Umwelt (und natürlich deinen Geldbeutel)

Und genau beim Geldbeutel fängt das Problem an. Welcher Hersteller verzucihtet schon darauf ein komplettes Smartphone zu verkaufen und verkauft dann nur eine Kamera?

Wie sollen die Hersteller dennoch überzeugt werden? Durch Crowdspeaking auf www.thunderclap.it

Ob es funktioniert? Keiner weiß es, wir drücken Phonebloks.com aber die Daumen!

default

[IFA13] 5,7 Zoll Android Smartphone für unter 400 Euro

Hersteller ist der französische Anbieter Wiko. Schon für 350 Euro soll das Smartphone zu haben sein.

Hier ein paar Details:

  • Dual Sim
  • 1.280 x 720 Pixel mit Gorilla Glass 2
  • 12-Megapixel-Kamera/ plus 5-Megapixel vorn
  • Quad-Core-Prozessor mit Cortex-A7-Kernen 1,2 GHz
  • 1 GByte Arbeitsspeicher
  • 16 GByte Flash-Speicher
  • Achtung: kein(!) Steckplatz für Speicherkarten
  • Android 4.2.1
  • 2.600-mAh-Akku

Quelle: golem.de

default

Handy vergessen?

Ein Videoclip macht zur Zeit die Runde: I forgot my smartphone

Was passiert wohl ohne Handy? Wie ist die Welt da draußen? Dieser Clip zeigt es. Schade aber was dabei rumkommt. Denn viele Gespräche führt die Hauptdarstellerin leider nicht, da alle Freunde immer und immer wieder am Smartphone sitzen.

Gefunden auf wiwo.de

und der Link zur Originalquelle: hier

default

Galaxy S3 Mini Firmware Update

Samsung hat ein neues Stabilitätsupdate für das Galaxy S3 Mini ausgerollt. Vor kurzem kam erst das Update für das Galaxy S4 Mini heraus (Link), nun wurde auch hier nachgezogen.

Folgende Daten sind zu finden:

Modellnummer
GT-I8190

Android-Version: 4.1.2
Basisbandversion I8190XXAMD3 / neu I8190XXAMG4

Kernel-Version 3.0.31 – 1154865 / neu 3.0.31 – 1332988
se.infra@SEP-95 #2 / neu se.infra@SEP-110 #2
SMP PREEMPT Sun April 21 15:40:03 / neu Sun Jul 28 14:54:47
KST 2013

Buildnummer JZO54K.I8190XXAMD3 / neu JZO54K.I8190XXAMG4

Wie lange dauert das Update?

Insgesamt ca. 10 Minuten. Dabei wird ca. 10% Akkuleistung verbraucht, man kann es also bequem auf Akkuleistung starten und muss keine Angst haben dass heir etwas schief geht. Aber auch hier, Sicher ist Sicher!

Was hat sich geändert?

Da es sich um ein Stabilitätsupdate handelt, eher nichts. Bisher ist zumindest nicht festzustellen dass einzelne Funktionen neu gestaltet sind oder mehr bzw. weniger Leistung bringen. Die Startzeit ist zum Beispiel gleich geblieben. Sollte sich dies im Verlauf der Nutzung ändern, werden wir ein Update veröffentlichen.

Wie sollte man beim Firmware Update vorgehen?

Hier ein Hinweis auf www.spickipedia.com

Wann kommt das Android Update auf 4.2

Bisher wurde nicht bestätigt, so langsam könnte sich Samsung aber bemühen. Jedoch: Inzwischen gibt es sogar Nachrichten, die bestätigen, dass ein Android 4.2 übersprungen werden soll: Offiziell: Samsung Galaxy S3 bekommt Update auf Android 4.3

default

Wann kommt das Android Update?

Diese Frage stellen sich viele Android User. Wann kommt das Android 4.2 für das Galaxy S3 mini? Wann kommt Android 4.2 für das Galaxy S3?
Tja, die Antwort weiß niemand, außer Samsung. Und da ist man auch nicht so sicher. Somit bleibt den Benutzern nichts anderes übrig als regelmäßig nach “Android Update” + Handy zu googeln.

Doch auf chip.de gibt es nun eine super Übersicht Android 4.0, 4.1, 4.2, 4.3: Android Handys im aktuellen Update Termin-Check

So erschein vor kurzem erst Android 4.3 mit überschaubaren Änderungen und diverse Hersteller kündigten an hier für Updates auf Version 4.3 zu sorgen, aber brauchen seit Monaten um überhaupt Android 4.2 zur Verfügung zu stellen. Beim Samsung Galaxy S2 scheint es zumindest nicht zu klappen glaubt man den ersten Meldungen.

Mittels Custom Roms sollte es jedoch möglich sein. So berichtet ukonio.de vor kurzem darüber und stellte diese Möglichkeit vor. Jedoch ist heir ein Jailbreak nötig und davor schrecken noch viele Anwender, aus gutem Grund, zurück.

the game is on kann man also sagen und es bleibt nichts anderes übrig als abzuwarten.

default

Premium SMS per Malware

Lookout hat einen umfangreichen Artikel veröffentlicht über ein großes Netzwerk an Unternehmen, welche mittels Premium SMS Geld verdienen. Diese werden mittels Malware versendet.

Der Trick ist einfach: Man verschickt tausende Tweets über selbst erstellte Bots in die Welt hinaus. Klickt jemand einen der Links, so landet er auf einer vermeindlich echten Seite zum Download von Spielen oder Apps. Tut er dies, so lädt er aber in Wirklichkeit Malware herunter. Und zack kann diese SMS verschicken und der Anbieter wird bezahlt.

malware-lifecycle-graphic-DE2

Hier eine Produktvorstellung (auf englisch)

Und hier die Links zm Download (nein, hier ist keine Malware enthalten)

default

Die besten Kinderhandys

Auf www.mobilegeeks.de werden im neusten Beitrag die fünf besten Mobiltelefone für Kinder vorgestellt. Das Thema ist durchaus etwas politisch, da sich viele Eltern noch nicht wohl fühlen dabei ihrem Kind (nicht Jungendliche) ein solches Gerät zu geben. Der Beitrag ist jedoch sehr gut aufbereitet und zeigt Handys für Kinder mit Funktionen die sehr sinnvoll sind.

  1. 1stFone
    https://1stfone.myownfone.com/
  2. Firefly glowPhone
    http://www.fireflymobile.com/store/glowphone/
  3. Kajeet
    http://www.kajeet.com/4u/index.html
  4. Kytephone (kein echtes Handy, sondern Android App) (kostenlos)
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.kytephone
  5. LG Migo
    http://phones.verizonwireless.com/search/devices/lg_migo.html

Als Eltern sollte man sich mit dem Thema durchaus einmal beschäftigen und es überdenken. Hierzu passend das Zitat des Autoren:

Mit den Einschränkungen, dass ein solches Telefon weder das Kind vom Spielen (oder Lernen) abhält, noch unvorhersehbare Anrufe auflaufen und Kosten entstehen können, sollte man durchaus überlegen, in welchem Fall man so ein Mobiltelefon anschaffen kann.

Was muss ein Kinderhandy können? Diese Frage beantwortete das chip.de Magazin bereits 2007.

default

Smartphone Nutzung nach Ort

Wo nutzten die Menschen eigentlich ihr Smartphone? Auf Arbeit, zu Hause, aus dem Weg zur Arbeit, oder nach Hause?

Diese Frage wurde, neben vielen weiteren Fragen, bei einer Studie von Harris Interactive dieses Jahr (2013) gestellt. Befragt wurden insgesamt 1102 Smartphone User über 18. Den interessantesten Fakt stellt Jumio.com heraus:

9% aller Smartphone Benutzer nutzen ihr Smartphone beim Sex!

In der Altersgruppe 18 – 34 sind es sogar 20% der Befragten die ihr Smartphone beim Sex benutzen.

smartphone nutzung

In welcher Art das Smartphone genutzt wird ist nicht bekannt, die Vermutung liegt aber nahe, dass es sich nur es nur zur musikalischen Unterhaltung dient.

Zuletzt noch ein Video. Wie wäre eigentlich das Online Leben wenn man es offline erleben dürfte/könnte/müsste:

Danke an den Stadt Bremerhaven Blog für das Teilen dieser Informationen.

default

Fonic All-Net Flat Telefon-, SMS- und Datenflatrate für 25 Euro

Die O2-Tochter Fonic bringt kommende Woche eine Allnet-Flatrate auf den Markt. Im Preis der All-Net Flat ist eine SMS-Flatrate und eine mobile Datenflatrate enthalten. Bis Mitte Juli 2013 gibt es den Tarif zum Monatspreis von 19,95 Euro, regulär kostet er 24,95 Euro im Monat.

Die Preise für Flatrates im Mobilfunkbereich werden also immer günstiger. Zahlte man früher nach über 100,- Euro für eine Flatrate in alle Netze, so erhält man nun für 20 Euro eine komplette Flatrate inkl. SMS Versand und einigen MB Trafficvolumen über mobile Internetverbindungen.

Quelle: golem.de

Eine sehr ähnliche Flatrate gibt es übrigens auch von Tschibo: Handy- und Datenflatrate für 25 Euro im O2-Netz

Seite 1 von 612345...Letzte »
© dkworld.de
CyberChimps